Herzlich willkommen beim
Rodheimer Geschichts- und Heimatverein e.V. (RGHV)

Über unseren Verein

Der Rodheimer Geschichts- und Heimatverein wurde 1982 gegründet, um die Geschichte Rodheims, des ältesten Stadtteils der Stadt Rosbach vor der Höhe, möglichst sachgerecht zu erforschen und der breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dazu bietet der RGHV insbesondere Vorträge, Exkursionen, Führungen und historische Ortsrundgänge an.

Die Ergebnisse der historischen Recherchen und ausgewählte Vorträge werden in der Schriftenreihe des RGHV, den „Rodheimer Heften“, wie auch in Sonderveröffentlichungen publiziert.

Hier erfahren Sie mehr über die Aufgaben und Ziele des RGHV.

Mitteilungen

Hier finden Sie die neusten Mitteilungen und Neuigkeiten rund um den RGHV.

Vereinsmitteilung

vom

Fire Chief Gary Ludwig mit Ehefrau Pat zu Gast beim RGHV

Als prominenten Besucher konnten der RGHV, vertreten durch dessen Vorsitzenden Karsten Brunk, sowie die Rodheimer und Rosbacher Feuerwehren am 27. und 28. Juni 2024 den inzwischen im Ruhestand befindlichen obersten Feuerwehrmann der USA begrüßen. 2019-2020 hatte Gary Ludwig auch die Präsidentschaft der IAFC (International Association of Fire Chiefs) inne.

Anlass für den Besuch war, dass seine Vorfahren aus Rodheim stammen und 1853 in die USA ausgewandert waren. Zu den Höhepunkten seines Aufenthaltes gehörten in Rodheim ein Ortsrundgang mit direkten Bezügen zur Familiengeschichte, die emotionale Zusammenkunft mit der letzten Rodheimer Ludwig-Nachfahrin und der Besuch der ehemaligen lutherischen Kirche, wo Gary Ludwig als Organist die Klänge der Orgel genießen konnte. Seine Rodheimer Vorfahren hatten der lutherischen Gemeinde angehört. Als historische Überleitung mit Bezug zum Feuerlöschwesen war beim Ortsrundgang auch das 1854 gebaute erste Rodheimer Spritzenhaus in der Nieder-Wöllstadter Straße aufgesucht worden.

Nächste Veranstaltung

Hier informieren wir Sie über anstehende Vorträge, Führungen, Exkursionen und sonstige Veranstaltungen des RGHV.

Exkursion/Führung am 21.09.2024, 8:30 Uhr - 19:00 Uhr

Fritzlar und Büraburg

Parkplatz an der Erich Kästner-Schule, Seeweg 8, 61191 Rosbach v. d. Höhe
Mit unserer diesjährigen Tagesfahrt nach Fritzlar und zur fränkischen Höhenburg auf dem Büraberg besuchen wir zwei geschichtsträchtige Orte, die ihren Ursprung im frühen Mittelalter haben. Untrennbar ist mit beiden auch der Name Bonifatius verbunden, dem die Büraburg 723/24 als Operationsbasis und militärischer Schutzschirm diente. 742 erhob Bonifatius Büraburg zusammen mit Würzburg und Erfurt zu Bistümern.…

Nähere Infos zur Veranstaltung

Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Letzte Veranstaltung

Exkursion/Führung

am

30.05.2024

Fahrrad-Rundtour zu Kultuseinrichtungen der jüdischen Gemeinde Rodheim v. d. Höhe an Fronleichnam 2024

Gemeinsam sind wir stark! So hätte man die Fahrrad-Exkursion der beiden Rosbacher Geschichtsvereine überschreiben können. Dr. Michael Limlei vom Heimatgeschichtsverein Rosbach (HGV) und Dr. Karsten Brunk vom Rodheimer Geschichts- und Heimatverein (RGHV) hatten eine historisch interessante und sportlich nicht zu verachtende Exkursion zusammengestellt. Die Rosbacher Teilnehmer waren bereits die Wegstrecke nach Rodheim geradelt, wo man sich am Bürgerhaus mit den Rodheimer Teilnehmern traf. Ganz in der Nähe, in der Wethgasse 14, stand die 1863 eingeweihte Synagoge. Sie wurde in der unmittelbaren Nähe der „Weth“ errichtet, war doch die Mikwe als rituelles Tauchbad mit fließendem Wasser Voraussetzung für die Ausstattung einer …

Weiterlesen …

Zu unseren letzten Veranstaltungen

Letzte Publikation

Karsten Brunk: Hohe Straßen, hohle Wege und frühe Kunststraßen des Rhein-Main-Gebietes in historischen Karten

Detailkartierung der in der Frühen Neuzeit und im 19. Jahrhundert benutzten Verkehrswege in der Wetterau, im östlichen Taunus, Vogelsberg, Kinzigtal, Spessartvorland und Untermaingebiet auf der Grundlage von historischen Karten, Altstraßenkartierungen und LiDAR.

2024 – Textband mit 363 Seiten, rund 100 Abbildungen und Kartenbeilage mit 4 großformatigen Karten: Altstraßenkarte 1: „Straßen- und Wegenetz in der Frühen Neuzeit“
Altstraßenkarte 2: „Entwicklung des Kunststraßennetzes im 18./19. Jahrhundert“
Faksimile der „Karte von einem Theil der Wetterau, worin das Hochfürstliche Haus Hessen Darmstadt die Gelaitsgerechtigkeit hergebracht hat“ von Georg Friedrich Werner von 1792
Spezialkarte „Wetterauer Straßengeleit 1790–92 nach Georg Friedrich Werner“

Wetterauer Geschichtsblätter, Band 69
Beiträge zur Geschichte und Landeskunde
Hrsg.: Katja Augustin, Johannes Kögler, Lothar Kreuzer, Reinhard Schartl und Lutz Schneider
Verlag: Verlag der Buchhandlung Bindernagel
ISBN: 978-3-87076-130-1
ISSN: 0508-6213

Preis: 45 Euro, erhältlich nur beim Friedberger Geschichtsverein oder in der Buchhandlung Bindernagel

Zu unseren Publikationen